GTW Gummiketten 230 mm
Gummiketten Breite 230 mm
Gummiketten Spezifikation: 
GTW Gummiketten Spezifikation 230 mm
Breite x Teilung Profil A B C D E F
230 X 48 TA 23 74 25 25 24 19
230 X 72 LE 23 76 30 26 40 18
230 X 96 DB 24 74 22 24 26 21
230 X 101 TA 24 75 23 29 22 20
Profil: 
Gummikettenprofil 1 – GTW Gummikette 230 mm
Gummikettenprofil 2 – GTW Gummikette 230 mm
Profil 3 – GTW Gummikette 230 mm

230er Gummiketten sind der Topseller bei GTW

Gummi- und Baggerketten der Breite 230 mm – natürlich mit der bewährten J'Track® Technik gefertigt – sind die meistverkauften Gummiketten bei GTW. Ketten dieser Breite haben variable Einsatzmöglichkeiten und eignen sich für nahezu alle Erdbewegungsmaschinen, kleine Bagger, Arbeitsbühnen, Snow-Tracks und Dumper. Auch diese Gummiketten verfügen über das Markenzeichen J'Track® Technik, d. h. im inneren der Kette ist ein in mehreren Lagen angeordnetes endloses Stahlseil eingebracht. Dieses Stahlseil wird nicht durch Schweißen verbunden sondern mittels eines Heißverformungsverfahrens in die Gummikette eingearbeitet. Eine Bauweise, die enorme Vorteile bietet und die bekannten Nachteile von herkömmlichen Ketten nahezu ausschließt.

Die Bauweise einer solchen Gummikette ähnelt dem Aufbau eines geländetauglichen Reifens. Eine  Stahlkarkasse ist von Gummi ummantelt. Beim Reifen ist der eingebrachte Stahlkern zumeist durch schweißen überlappend verbaut. Bei der J'Track® Technik ist ein endloses rostfreies Stahlseil ohne überlappen verbaut. Das macht Gummi- bzw. Baggerketten von GTW besonders leicht und hochwertig. J'Track® Technik ein Markenzeichen für Gummiketten mit hohem Qualitätsstandard.


Baggerketten von GTW hochwertig, leicht und professionell einsetzbar

Im Gegensatz zu herkömmliche Gummi- und Baggerketten, die mit an den Enden verschweißten Stahlseilen gefertigt werden, arbeitet GTW mit der J'Track® Technik. Bei Gummiketten der Marke J'Track® wird ein 20 – 50 Mal gewickeltes Stahlseil, endlos verbaut. Klebe- oder Schweißverbindungen an den Anschlussstellen existieren nicht. Das Seil wird mit einem einzigartigen Heißformverfahren im Inneren der Gummikette verbaut. Diese Bauweise erhöht die Reißfestigkeit um etwa 40 %. Die geringere Elastizität und die reduzierte Dehnung bieten eine erhöhte Sicherheit bei Überspannung.

Das macht Bagger- bzw. Gummiketten von GTW hochwertig, leicht und professionell einsetzbar und bietet dem Maschinenführer einen besonders hohen Fahrkomfort.

Know-how, moderne Konstruktion, innovative Produktionsverfahren ergeben Gummiketten mit hohem Qualitätsstandard und besten Eigenschaften bezüglich Fahrverhalten und Fahrkomfort. Über 10000  verkaufte Gummiketten spiegeln dies wieder. Den größten Anteil haben darunter Gummiketten der Breite 230 mm. Unabhängig von der Breite bietet die J'Track® Technik dem Kunden ein äußerst langlebiges Produkt mit hohem Qualitätsanspruch.

Anfrageformular

Langlebigkeit und Standfestigkeit einer Gummikette sind ebenfalls abhängig von der Sorgfalt des Maschinenführers. Durch umsichtige Fahrweise und die nötige Sorgfalt, kann der Verschleiß einer Kette hinausgezögert und damit die Lebensdauer verlängert werden. Felsige, steinige oder durch Metallschrott verunreinigte Untergründe sollten mit den Ketten nicht befahren werden. Bei Verschmutzungen durch Salze, Erdreste oder Öle, sollte die Kette einer sofortigen Reinigung unterzogen werden, damit das Material nicht angegriffen wird. Dabei sind Fremdpartikel zu entfernen.

Auch wenn der Einsatzbereich für Gummiketten bei einem Temperaturbereich von -25° bis zu +55°C liegt, beeinflusst Sonneneinstrahlung den Alterungsprozess. Fahrzeuge mit GTW Gummi- oder Baggerketten sollten daher nicht lange der prallen Sonne ausgesetzt werden.

Fahrwerkteile wie Rollen, Lager und Räder sind vor der Montage fachmännisch und sorgfältig zu prüfen. Im Einsatz gehört die Überwachung der Kettenspannung zu den wichtigen zu beachtenden Maßnahmen, damit die Kette die höchstmögliche Lebensdauer erreicht.


Bedienerhinweise

Nachfolgend einige Hinweise, die die Lebensdauer von Gummiketten und Fahrwerksteilen erhöhen und daraus resultierend die Wiederbeschaffungskosten senken können.

Beim Lenken sollte die Richtung gewechselt werden. Einen Berg hoch zu fahren anstatt runter ist zu bevorzugen. Sowohl beim rauf- als auch runterfahren ist es wichtig, die Strecke zu Queren. Das Drehen am Platz ist der Lebensdauer einer Kette nicht förderlich und sollte vermieden werden.  Ebene Strecken und Untergründe sollten bevorzugt befahren werden. Um Abrieb zu vermeiden ist das seitliche Touchieren von Rand- und Begrenzungssteinen zu unterlassen.

230 mm Gummiketten von GTW eignen sich z.B. für folgende Modelle

Hersteller Model
Airmann AX12 /15 /15-2, AX16 /2 /2N, AX17 /2 /2N
Antec A12B
Atlas 120AB
Baraldi 102, EB40, FB1.02 /1.2
Benny Skorpio 2C
Bobcat X320E, X320G, X322-2 /D /E
Case 16 /Maxi /RTN, CK16
CAT 301.6, MH15, MM15
Cheiftan 10 /F /G /S
Daewoo Solar 015, Solar 15, Solar 15 PLUS
Eurocat 140HVS /LSE
Eurocomach ES150, ES150-2, ES180-2, E1300, ES180-3
Eurotom TS15 /S
Eurotrac T150, T150A
Fermec MF114 /115
Fiat Hitachi FH15-2 /Plus, FH16-2
Hanix H12A, H15B /Plus
Hitachi EX15 /U, EX16 /17 /17-2,ZX16 /18
Holmac HZC24
IHI IS10C /F /FX, IS10G /GX /S, IS11X, IS12C /G /GX, 15J, 16N, 16 NX /NXT, 17J /JE /NE, 17 VXE, 17 VXE
Iwafuji CT10 /N
JCB 8018 /TG, Micro Plus
Kobelco SK015 /1, SK15, SK15 SR, SK16MSR
Komatsu PC14 /R /-2, PC16R3, PC16R
Kubota KH41-2, KN36, KX012 /014, KX41-3SGL, KX41-2SV /-2V /V /-3V
MacElroy Tracstar 500
Madro OMH400
Maweco TC10
Neuson 1403, 1200 /RD, 1302RD /SLR, 1500RD, 1501 / RD, 1702RD
Niko HY20.11, HY27.16
Nissan YFW5D-1
Peljob EB150, EB10 /10.4, EB12 /.4, TB650S
Piccini Minicat13
Rossi 20, R103.3
Sumitomo S50F2 /K, SH15J
Takeuchi TB10S /12 /14, TZ10
Tekna K14M / S
Terra Jet City Jet
Track Star 500
TZ C20
Venieri 1.21, VF121 /141
Volvo EC15 Bispeed, EC15T /TB, EC15V /VB
Yanmar B12, B12-2, B14, B14-1, B15-3 EX, B17 /PR /1
Ygry M120, 
Yuchai R103.3, R105.3

Anfrage: Gummiketten Breite 230 mm

Kontaktdaten
Nachricht