GTW Gummikette Breite 350 mm
Gummiketten Breite 350 mm
Gummiketten Spezifikation: 
GTW Gummiketten Spezifikation 350 mm
Breite x Teilung Profil A B C D E F
350 X 56 TD 39 90 26 18 28 25
350 X 90 BB 23 78 31 27 32 34
Profil: 
Profil 1 – GTW Gummikette 350 mm
Profil 2 – GTW Gummikette 350 mm
Profil 3 – GTW Gummikette 350 mm

Gummiketten in mittlerer Breite mit hohem Marktanteil

350er Gummiketten gefertigt in der bewährten J'Track® Technik haben im Segment der Gummiketten mit mittlerer Breite einen hohen Marktanteil. Ketten in dieser Breite sind variabel einsetzbar und eignen sich für die vielfältigsten Einsatzzwecke. Damit eignen sie sich für fast alle Baumaschinen, Bagger, Snowtracks, Arbeitsbühnen und Dumper. Auch diese Gummi- und Baggerketten werden als Endlos-Ketten gefertigt und verfügen über die hochwertige J'Track® Technik.

Die Machart einer Endlos-Gummikette ähnelt dem Aufbau eines Reifens an Geländewagen. Eine  Stahlkarkasse ist von Gummi umhüllt. Beim Reifen ist der eingebrachte Stahlanteil durch schweißen oder kleben überlappend verbaut. Bei der J'Track® Technik ist ein endloses rostfreies durchgängiges Stahlseil ohne Überlappung verbaut. Das macht Gummi- bzw. Baggerketten von GTW besonders flexibel. J'Track® Technik ist ein Markenzeichen für Bagger- und Gummiketten aus hochwertigsten Materialien für professionelle Einsatzmöglichkeiten.


Mittelbreite Gummiketten werden weltweit an Minibaggern verbaut

Die hochwertigen Bagger- bzw. Gummiketten von GTW in der Breite von 350 mm werden weltweit an vielen Minibaggern verbaut. Diese Ketten sind qualitativ hochwertig, leicht ausgeführt und variabel  einsetzbar und bieten dem Führer einer Baumaschine einen besonderen Fahrkomfort.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Gummi- und Baggerketten, werden diese Gummiketten ohne Überlappung ausgeführt. Die J'Track® Technik mit endlosen Stahlseilen arbeitet ohne Klebe- und Schweißverbindungen sondern mit Heißverformung. Hierzu wird ein 20 – 50 Mal gewickeltes Drahtseil aus rostfreiem Stahl endlos verbaut. Die Bauart mit diesem Verfahren erhöht die Beständigkeit gegen reißen um etwa 40 %. Die gleichzeitig erhöhte Elastizität bei verminderter Dehnung erhöht die Sicherheit bei zu starker Spannung der Kette.

Das macht Bagger- bzw. Gummiketten von GTW hochwertig, variabel und professionell einsetzbar und bietet optimale Bedingungen für weltweite Verbreitung vornehmlich beim Einsatz an Minibaggern.
Eine hoch Sachkenntnis, modernes Engineering, zeitgemäße Produktionstechnik sowie ausgereifte Technik sorgen für den bei GTW bekannt hohen Qualitätsanspruch und liefern weltweit hohe Verkaufszahlen. Den größten Anteil haben darunter für Gummiketten mit einer Breite von 350 mm die Minibagger. Ungeachtet der Kettenbreite bietet die J'Track® Technik Käufern von Gummiketten ein Produkt mit sehr hoher Lebensdauer.

Anfrageformular

Die Lebensdauer eine Gummikette ist ebenfalls abhängig  von der Sorgfalt des Maschinenführers. Durch achtsame, umsichtige Fahrweise und die notwendige Sorgfalt, kann der Abrieb verringert und damit der Verschleiß einer Kette verzögert werden. Steinige Untergründe und Felsböden sowie Schotterstrecken sind zu meiden. Dreck und andere Verschmutzungen durch Salze oder Öle, sind sofort zu entfernen. Die Ketten sind in regelmäßigen Turnus zu reinigen.

Auch wenn der Einsatzbereich für Gummiketten bei breiten Temperaturspektrum liegt, ist der Einfluss von Sonneneinstrahlung nicht unerheblich, da das Gummi einen Alterungsprozess unterliegt, der durch Sonne beschleunigt wird. Maschinen mit Gummiketten aller Breiten sollten aus diesem Grund nicht lange der prallen Sonne ausgesetzt werden.


Hinweise für Handhabung und Bedienung

Nachfolgend einige Hinweise für die Handhabung und Bedienung von Maschinen mit Gummiketten, die die Lebensdauer erhöhen und die Wiederbeschaffungskosten senken. Bei der Bedienung einer Baumaschine mit Gummiketten ist die Lenkrichtung immer wieder zu wechseln. Das Herauffahren ist dem Herunterfahren vorzuziehen. Strecken und Wege sind zu queren. Drehmanöver am Platz sind für die Lebensdauer einer Gummikette nicht förderlich.  Ebene Bodenbeläge und glatte Untergründe sollten bevorzugt befahren werden. Um Abrieb an den Kettenaußenkanten zu vermeiden ist das seitliche Touchieren von Rand- und Begrenzungssteinen oder Wänden zu unterlassen.

Alle wichtigen Fahrwerkteile sind vor der Montage fachkundig und sorgfältig zu prüfen. Im Einsatz gehört die Kontrolle der Kettenspannung in regelmäßigen Intervallen zu den wichtigen zu beachtenden Prüfmaßnahmen, damit die Kette die längstmögliche Lebensdauer erreicht.

Anfrage: Gummiketten Breite 350 mm

Kontaktdaten
Nachricht